Konsiliarlabore

Ausschreibung weiterer Konsiliarlabore (Bewerbungsende: 31.03.2017)

Umfrage zur Notwendigkeit der Einrichtung von Konsiliarlaboratorien weiterer Erreger (bis 31.01.2017)

Die laborgestützte Diagnostik von Infektionskrankheiten ist ein wesentlicher Schritt im Rahmen ihrer Bekämpfung. Von besonderer Bedeutung ist dabei eine hohe Qualität der Diagnostik, für die Qualitätssicherungsmaßnahmen notwendig sind. Im Falle von nach dem Tiergesundheitsgesetz anzeige- oder meldepflichtigen Tierseuchen übernehmen diese Aufgabe Nationale Referenzlabore.

Da mit dem Inkrafttreten des Tiergesundheitsgesetzes eine unabhängige Qualitätskontrolle der Diagnostik von nicht anzeige-, melde- oder untersuchungspflichtigen tierpathogenen Erregern, Zoonoseerregern oder lebensmittelübertragenen Pathogenen nicht mehr vorgeschrieben ist, besteht hier ein Bedarf an externer Qualitätssicherung. Diese Lücke wird durch Konsiliarlaboratorien der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG) geschlossen.

Zu DVG-Konsiliarlaboratorien können Laboratorien ernannt werden, wenn sie über Expertise und Reputation in der Diagnostik des Erregers verfügen. Die Ernennung erfolgt Erreger-spezifisch und ist an die Person des Laborleiters gebunden. Eine formale Akkreditierung des Laboratoriums ist gewünscht, aber keine Voraussetzung.

Die Ernennung erfolgt nach Ausschreibung und Begutachtung der Bewerbung durch die DVG.

Informationen zur Ausschreibung, Antragsstellung und Ernennung finden Sie in der Geschäftsordnung der Kommission zur Einrichtung von DVG-Konsiliarlaboratorien:

Geschäftsordnung der Kommission zur Einrichtung von Konsiliarlaboratorien

Anhang 1 der Geschäftsordnung

Mitglieder der Kommission zur Einrichtung von Konsiliarlaboren

Pressemitteilung zur Benennung von Konsiliarlaboren vom 08.03.2016

Folgende Labore haben den Status des Konsiliarlabors zum 01.02.2016 erhalten:

  • Konsiliarlabor für Methicillin-resistente Staphylokokken in der tierärztlichen Praxis und Klinik (kleine Haustiere und Pferde):
    Zentrum für Infektionsmedizin, Institut für Mikrobiologie und Tierseuchen
    Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin
    Leiterin: Dr. Birgit Walther
    Stellvertreterin: Dr. Antina Lübke-Becker
  • Konsiliarlabor für ESBL-bildende Enterobacteriaceae in der tierärztlichen Praxis und Klinik (kleine Haustiere und Pferde)
    Zentrum für Infektionsmedizin, Institut für Mikrobiologie und Tierseuchen
    Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin
    Leiterin: Dr. Antina Lübke-Becker
    Stellvertreter: PD Dr. Sebastian Günther
  • Konsililarlabor für Equine Herpesviren
    Institut für Virologie
    Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin
    Leiter: Prof. Dr. Klaus Osterrieder
    Stellvertreter: Dr. Armando Mario Damiani
  • Konsiliarlabor für den Erreger Staupevirus
    Research Center for Emerging Infections and Zoonoses (RIZ)
    Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
    Leiter: Prof. Dr. Albert Osterhaus
    Stellvertreter: Dr. Martin Ludlow
  • Konsiliarlabor für Intestinale Kokzidien
    Institut für Parasitologie, Zentrum für Infektionsmedizin
    Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig
    Leiter: Prof. Dr. Arwid Daugschies
    Stellvertreter: Dr. Ronald Schmäschke
  • Konsiliarlabor für Kryptosporidien beim Tier
    Institut für Parasitologie, Zentrum für Infektionsmedizin
    Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig
    Leiter: Prof. Dr. Arwid Daugschies
    Stellvertreter: Dr. Ronald Schmäschke