Das Future Board der DGK-DVG

Das Future Board ist ein wissenschaftliches Gremium der DGK-DVG1, zusammengesetzt aus je einer Repräsentantin/einem Repräsentanten der fünf deutschen veterinärmedizinischen Bildungseinrichtungen.

Unsere Aufgaben bestehen aus der Organisation der Freien Vorträge und Postersession auf dem jährlichen DVG-Vet-Congress. Alle Beiträge werden nach einem erarbeiteten Schema einer Bewertung unterzogen. Die besten Vorträge und Poster erhalten Preise2.

Es soll ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dass ausschließlich der wissenschaftliche Nachwuchs gefördert werden soll. Hierzu zählen Interns, Doktoranden, Tierärzte in Weiterbildung und Residents. Beiträge von habilitierten wissenschaftlichen Mitarbeitern, Diplomates oder Professoren werden gerne akzeptiert, aber im Ranking nicht berücksichtigt.

Zu den weiteren Aufgaben zählen die Stärkung und der Ausbau der wissenschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den Universitäten, Ausbildung und Bildung des wissenschaftlichen Nachwuchses und die kreative Weiterentwicklung des Boards mit seinen Aufgaben in der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft.

Future Board - Mitglieder

1Gefördert durch Hill’s Pet Nutrition, Inc.
2Mit freundlicher Unterstützung durch Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG und LABOKLIN, Labor für klinische Diagnostik GmbH & Co. KG.

 

Future Board (2016-2018)
Im Rahmen des DVG-Vet-Congresses 2018 wurde das amtierende Future Board am 04.10.2018 verabschiedet und das neue Future Board inauguriert. Mitglieder sind: Dr. Sandra Felten (München), Dr. Arne Güssow (Gießen), Dr. Claudia Köhler (Leipzig), Eva-Maria Packeiser (Hannover) und Ingo Schäfer (Berlin).

 


Verabschiedung des "alten" Future Boards (2016-2018) und Inaugurierung des neuen Future Boards (ab 2018). V.l.n.r.: Dr. Lisa Harder, Dr. Arne Güssow, Dr. Sarah Rösch, Dr. Sandra Felten, Ingo Schäfer, Dr. Sina Rehbein, Prof. Dr. Andreas Moritz (Senior Board), Dr. Matthias Häußler, Dr. Britta Kiefer-Hecker (Hill's Pet Nutrition), Prof. Dr. Barbara Kohn (Senior Board). Foto: Milena Schlösser / DVG