Denken ohne Grenzen –
die Dres. Jutta & Georg Bruns-Stiftung für innovative Veterinärmedizin

Für Dr. Jutta Bruns und Dr. Georg Bruns stand "Denken ohne Grenzen" am Beginn ihrer Überlegungen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Dieser soll die Möglichkeit erhalten, Arbeiten ohne wirtschaftliche Nöte oder Unterordnung unter gesellschaftliche oder politische Zwänge durchzuführen. Kreative und interdisziplinäre Denkansätze sollen unterstützt und insbesondere eine Verbindung zwischen konventionellen Heilmethoden in der Veterinärmedizin und neuen, innovativen oder alternativen Heil- und Pflegemethoden hergestellt werden.

Um dies zu erreichen, werden Stipendien, Forschungsaufträge und Förderpreise vergeben. Auch soll es eine Herausgabe und sonstige Förderung einschlägiger Publikationen und Veröffentlichungen geben. Die Stifter sind Mitglied im Stiftungsvorstand und bestimmen die Zusammensetzung von Vorstand und Stiftungsrat.

  • Dres. Jutta & Georg Bruns-Preis und -Stipendien 2016
    Mit dem Preis der Dres. Jutta und Georg Bruns-Stiftung für innovative Veterinärmedizin 2016 wurde PD Dr. Mirja Wilkens, Hannover, ausgezeichnet.  Die Preisverleihung fand im Rahmen des DVG-Vet-Congresses am 28. Oktober 2016 in Berlin statt.


    PD Dr. Mirja Wilkens.


    Auf dem DVG-Vet-Congress 2016 erhielten die Stifter Dr.
    Jutta und Dr. Georg Bruns (2. von rechts) den Ehrenpreis
    der DVG für ihr außerordentliches und zukunftsweisendes
    Engagement. Rechts DVG-Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. Martin
    Kramer, links DGK-DVG-Präsident Dr. Friedrich Röcken.
    Fotos: Milena Schlösser/DVG

    Informationen zur Preisträgerin 2016 und zur Vergabe von Stipendien und Sachmitteln

  • Dres. Jutta & Georg Bruns-Preis und -Stipendien 2015
    Am 13.11.2015 wurde Prof. Dr. Michael Pees, Leipzig, auf dem DVG-Vet-Congress in Berlin mit dem Preis der Dres. Jutta und Georg Bruns-Stiftung ausgezeichnet. Er erhielt den Preis für seine herausragenden, klinisch relevanten Forschungsergebnisse zur Diagnostik und Therapie infektiöser Lungenerkrankungen bei Schlangen sowie zur Problematik von Salmonellen bei Reptilien und der Möglichkeit der Übertragung dieser Erreger auf Kleinkinder. Der Stiftungsratsvorsitzende Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hartwig Bostedt, Gießen, hielt die Laudatio und überreichte den Preis.

    Foto oben: Prof. Bostedt überreicht Prof. Pees die Urkunde.
    Foto unten: Prof. Pees, Prof. Bostedt, das Stifter-Ehepaar Dr. Georg und Dr. Jutta Bruns, PD Dr. Susanne Alldinger (DVG). Fotos: VetiPrax.de/Heep

             

    Pressemitteilung vom 17.11.2015
    Weitere Informationen zu der Vergabe des Preises und der Sachmittel

  • Dres. Jutta & Georg Bruns-Preis und -Stipendien 2014

      Den Preis 2014 erhielten
      PD Dr. Christoph Daniel
      Rummel (Gießen) und
      PD Dr. med. vet. Dipl. Biol.
      Christoph Baums
      (Lüneburg). Die Verlei-
      hung fand anlässlich
      des bpt-Kongresses am
      13.11.2014 in Hannover
      statt.

    V.l.n.r.: PD Dr. Christoph Baums,
    PD Dr. Daniel Rummel, Prof. Dr. Dr.
    h.c. mult. Hartwig Bostedt.
    Foto: Jan Rathke, bpt


    Mit Stipendien gefördert werden:
    Stefanie Hofrogge (Prof. Dr. Reinhard Mischke, Hannover)
    Maren Hillmer (Prof. Dr. Holm Zerbe, Oberschleißheim)
    Dr. Sandra Goericke-Pesch (Frederiksberg, Denmark)
    Wiebke-Rebekka Gerdts (Hannover, Prof. Dr. Nicole Kemper)

  • Dres. Jutta & Georg Bruns-Preis und -Stipendium 2013

       Mit dem Preis 2013 wurden
       Dr. Sandra Goericke-Pesch,
       Gießen, und PD Dr. Martin Schmidt,
       Gießen, ausgezeichnet. Die
       Übergabe fand im Rahmen des
       Leipziger Tierärztekongresses am
       16.01.2014 statt. Mehrere Projekte
       wurden mit Stipendien und
       Sachmitteln gefördert.

        Informationen zu den Preisträgern,
        Stipendiaten und geförderten
        Projekten




  • Dres. Jutta & Georg Bruns-Preis und -Stipendium 2012
    Der Stiftungsrat der Dres. Jutta & Georg Bruns-Stiftung hat über die Vergabe des Preises 2012 entschieden. Den Preis erhielt Prof. Dr. Christina Strube, Hannover. Er wurde im Rahmen des Deutschen Tierärztetages in Bremen am 26. Oktober 2012 verliehen.

    Weiterhin hat der Stiftungsrat drei Stipendien vergeben sowie ein weiteres Projekt mit Sachmitteln gefördert.

    Informationen zur Preisträgerin und zu den Stipendiaten 2012

Preisträgerin Prof. Dr. Christina Strube und der Vorsitzende des Stiftungsrats Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hartwig Bostedt. Foto: DVG